Marmorkuchen

5 von 5 Bewertungen
muster rezept
Als Favorit speichern
Rezept drucken

Einleitung

Ein einfacher, klassischer Marmorkuchen ist auf jeder Kaffeetafel gern gesehen, oder ?

Zeiten

Vorbereitung
5 mins
Backzeit
30 mins
Gesamt
35 mins

Zutaten

  • 320 g Butter weich
  • 300 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Pkc Vanillinzucker oder Mark einer Vanilleschote
  • 6 Eier
  • 120 g Naturjoghurt bevorzugt mit 3,8% Fett
  • 370 g Mehl
  • 8 g Backpulver
  • 30 g Backkakao
  • 30 g Milch
  • Schluck Rum oder einige Topfen Rumaroma optional
  • 300 g Schokolade optional

Equipment

  • Waage
  • Küchenmaschine / Handrührgerät
  • Gugelhupf Form

Zubereitung

  • Ofen auf 160°C Umluft vorheizen. Silikonform kalt ausspülen. Falls normale Guglform benutzt wird bitte gründlich fetten und mit Mehl ausstäuben.
  • Butter, Zucker, Salz & Vanille auffschlagen.
  • Ein Ei nach dem anderen unterschlagen.
  • Mehl & Backpulver unter die Masse laufen lassen. Rum oder Rumaroma auch kurz unterlaufen lassen. 2/3 der Masse in die Form geben.
  • Für die dunkle Masse den Backkakao mit Milch verrühren und unter das restliche 1/3 rühren bis alles eine homogene Masse ergibt. Die dunkle Masse auf der hellen in der Form verteilen und mit einer Gabel grob vermengen.
  • Backen für 40-55 Minuten. Bitte Stäbchenprobe machen! Nach dem backen bitte für 15 Minuten in der Form auskühlen lassen und dann erst aus der Form stürzen.

Schritt für Silikonformen

  • Hacke die Schokolade und gib sie in die noch warme Form welche dann in den noch warmen Ofen wandert -> Ofen nicht wieder anmachen oder heiss laufen lassen sondern die Restwärme zum schmilzen der Schokolade nutzen. Falls der Ofen schon zu kalt ist kann die Form auch einfach in ein Wasserbad gehalten werden bis alles geschmolzen ist! Sobald alles in geschmolzen ist, den Kuchen in die Form „stürzen“ und alles für mehrere Stunden in den Kühlschrank geben bis der Kuchen als auch die schokolade wieder 100% kalt.

Es gibt 4 Kommentare zu diesem Rezept:

  1. Hey! wann kommt denn der Joghurt dazu? oder hab ich den überlesen? Liebe Grüße

  2. Hallo Lisa,

    sieht super lecker aus.
    Marmorkuchen gehört zu meinen Lieblingskuchen für den Alltag.
    Das Rezept probiere ich sofort auch. Obwohl ich bei dem Yoghurt skeptisch bin, der ist so gar nicht mein Geschmack.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Backpost

Trage Dich jetzt in meinen kostenlosen Newsletter ein und Du erhältst monatliche Updates zu neuen Rezepten und Angeboten
kuchenfee lisa backen
clock