kuchenfee lisa backen

Bienenstich

 

Bienenstich

bienenstich
Kuchenfee Lisa
Saftiger, fluffiger Hefeteig – cremige, vanillige Füllung – knuspriges, mandeliges Topping.. sabbert ihr auf schon so wie ich? Ich glaube es gibt kaum etwas besseres als einen guten Bienenstich um mit der Familie und Freunden Kaffee zu trinken, oder? Nicht umsonst ist er daher schon seit Ewigkeiten ein Klassiker. Hier teile ich nun das Rezept meiner Großmutter mit euch und hoffe das ihr es auch bald probiert und dem Kuchen verfallt.
4.93 von 14 Bewertungen
Rezept drucken Pin Recipe
Zubereitungszeit 15 Min.
Backzeit 45 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 10 Min.
Gericht Basis, Torten
Land & Region Deutsch
Portionen 12
Kalorien 522 kcal

Utensilien

  • Springform
  • Küchenmaschine / Handrührgerät
  • Waage
  • Topf

Zutaten
 

Hefeteig

  • Prise Salz
  • 400 g Mehl
  • Würfel Hefe oder 1 Pkc. trockene Hefe
  • 140 ml Milch
  • 60 g Zucker
  • 40 g Butter
  • 1 Ei

Topping

  • 80 g Butter
  • 140 g Zucker
  • 50 ml Milch
  • 40 g Honig
  • 130 g gehobelte Mandeln

Vanillecreme

  • 500 ml Milch
  • 1 Pkc Puddingpulver Vanille
  • 75 g Zucker
  • 2 Eigelb
  • 100 g Butter
  • 200 ml Sahne
  • 1 EL Zucker
  • 1 Pkc Sahnesteif

Zubereitung
 

  • In einer Rührschüssel mit dem Mehl gräbst du dir eine kleine Kuhle. Dort wird die Hefe rein gebröselt, etwas vom Zucker drauf gestreut & die Milch drauf gegeben. Lasst alles ca. 10-15 Minuten stehen damit die Hefe aktiv werden kann und geweckt wird. Am besten verwendet ihr auch warme Milch für diesen Schritt, damit alles schneller wach wird.
  • Nach der kurzen Zeit gebt ihr zu der nun leicht schaumigen Hefemischung die Butter, das Ei & den restlichen Zucker. Lasst alles mit dem Knethaken für ca. 10 Minuten verkneten. Falls ihr keine Küchenmaschine habt geht das ganze natürlich auch per Hand 😉 Wenn also alles nach 10 Minuten kneten zusammen gekommen ist knetet ihr es in einen Kugel und lasst es in der Schüssel für um die 60 Minuten ruhen. Das macht ihr natürlich am besten an einem warmen Ort wo kein Durchzug ist.
  • Nach der Ruhezeit gebt ihr den Teig in eine 26 er Springform. Wenn er soweit in der Form ist deckt ihr diese wieder locker ab und stellt sie zur Seite.
  • In einem kleinen Topf auf dem Herd kocht ihr Butter, Zucker, Milch & Honig für ca. 1 Minute auf. Nach der Minute gebt ihr die Mandeln dazu und rührte diese unter. Lasst eure Mischung bitte für mindestens 10 Minuten abkühle bevor ihr mit sie im nächsten Schritt auf dem Boden verteilt. (Wenn eure Mischung so kochend heiß ist und auf den Hefeteig trifft tötet ihr die ganze Hefe und euer Teig wird dann hart und trocken:( !)  Deckt euren Teig mit Topping bitte nochmals locker ab und lasst ihn für weitere 20 Minuten gehn.
  • In einem Topf setzt ihr die Milch zum kochen auf. Gebt den Zucker zur Milch. In einer kleinen Schüssel verrührt ihr einen kleinen Schluck der Milch mit den Eigelben & dem Puddingpulver. Wenn die Milch kurz vor dem aufkochen ist gebt ihr einen Schluck davon zu eurer Eigelb Mischung und rührt kräftig. Gebt dann noch 1-2 mal etwas heiße Milch zu eurer Eigelb Mischung damit diese aufgewärmt wird und nicht sofort stockt wenn sie auf die kochende Milch stößt 😉 Gebt eure erwärmte Eigelb Mischung jetzt zur kochenden Milch und kocht alles unter kräftigem rühren für 1 Minute auf. Nach dem kochen nehmt ihr den Pudding vom Herd und gebt die Butter dazu. Verrührt alles gründlich und denkt ihn mit Frischhaltefolie ab. Lasst ihn auf Raumtemperatur abkühlen.
  • Schlagt die Sahne mit dem Sahnesteif steif und hebt sie in 3-4 Portionen unter die Creme, nachdem ihr diese gründlich durchgerührt habt und sie somit nicht mehr mega kompakt ist. Lagert die Fülle im Kühlschrank bis zur Weiterverwendung.
  • Euer Hefeteig sollte zu diesem Zeitpunkt aufgegangen sein und extra fluffig aussehen. Heizt dann euren Ofen vor auf 175°C Umluft. Sobald der Ofen auf Temperatur ist gebt ihr den Teig vorsichtig in den Ofen (mittig!) & backt ihn für ca. 25 Minuten bis alles goldig ist!
  • Nach dem backen lasst ihr den Boden bitte einfach auf der Arbeitsplatte komplett abkühlen und & schneidet ihn danach einmal in der Hälfte durch um ihn mit der abgekühlten Creme zu füllen. Ihr solltet den Deckel des Bienenstich bevor ihr ihn auflegt, noch portionieren sodass das servieren leichter ist. Nach dem füllen gebt ihr das gute Stück am besten für mindestens 3 Stunden in die Kühlung damit alles stabil und fest wird.
  • Temperatur : 175°C Umluft
    Backzeit : ca. 25 Minuten

Video

Nutrition

Calories: 522kcalCarbohydrates: 57gProtein: 9gFat: 30gSaturated Fat: 15gCholesterol: 114mgSodium: 170mgPotassium: 209mgFiber: 2gSugar: 29gVitamin A: 859IUVitamin C: 1mgCalcium: 119mgIron: 2mg

Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit da diese automatisch berechnet werden.

Nachbacken und gewinnen!

Poste dein Foto von diesem Rezept auf Instagram und gewinne einen 5€ Gutschein. Einfach den #kuchenfeelisa benutzen und mich auf dem Bild markieren.
abonnierenweihnachtsbackbuch teasertortentopper teaserbackshop teaserfondant online kurs teaser

5 comments on “Bienenstich”

  1. Ich liebe Bienenstich. Meinen ersten selbstgebackenen Bienenstich habe ich nach Lisas Rezept gemacht. Er ist auf anhieb perfekt geworden. Das Rezept ist nur zu empfehlen!

  2. Also Kind schon geliebt, dann ne Weile mochte ich ihn auf den Tod net leiden. Erst durch ein Sommerlager habe ich eine Liebe zum Bienensticht wiederentdeck. Das Rezept ist bisher eines der Besten!

  3. Soo yummy! Einer meiner absoluten Favoriten. Ich backe den Bienenstich am liebsten ein bisschen flacher auf einem kleinen Blech. Tausend Dank für das geniale Rezept:)

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zahlung & Versand

PayPal
Banküberweisung
Kreditkarte
Kauf auf Rechnung
ppp

Backpost

Trage Dich jetzt in meinen kostenlosen Newsletter ein und Du erhältst monatliche Updates zu neuen Rezepten und Angeboten
kuchenfee lisa backen
chevron-up