Milchmädchen Buttercreme

4.55 von 33 Bewertungen
Als Favorit speichern
Rezept Drucken

Einleitung

Diese süße und einfache Milchmädchen-Buttercreme ist eine köstliche Option für Dich, wenn Du eine Alternative zur traditionellen Buttercreme suchst. Diese Buttercreme wird mit Kondensmilch anstelle von Puderzucker hergestellt, was ihr eine reichhaltige und cremige Textur verleiht.
Um diese Milchmädchen-Buttercreme zuzubereiten, brauchst Du nur wenige Zutaten, die Du wahrscheinlich bereits in Deiner Küche hast. Beginne damit, weiche Butter mit etwas Vanilleextrakt cremig zu schlagen, bevor Du langsam das Milchmädchen hinzufügst und alles gut vermengst. Sobald Du eine glatte und seidige Masse erhalten hast, kannst Du die Buttercreme auf Deine Lieblingstorte oder Cupcakes auftragen und nach Belieben dekorieren.
Diese Milchmädchen-Buttercreme eignet sich hervorragend als Tortencreme oder als Frosting für Cupcakes. Sie ist süß und cremig, aber nicht zu mächtig, und hat einen wunderbar buttrigen Geschmack. Probier es aus und verwöhne Deine Gäste mit diesem köstlichen Milchmädchen-Butter-Frosting!

Rezeptvideo

Abonniere mich auf Youtube

Zeiten

  • Vorbereitung
  • Zubereitung
  • Gesamt
    10 Minuten
(4.95)

Werde zum Naked Cakes Profi

Ja, ich möchte mehr erfahren!

Zutaten

  • 250 g Butter weich (!)
  • 1 Dose gezuckerte Kondensmilch
  • 1 Prise Salz
  • Aromaoptionen, siehe weiter unten Optional

Equipment

Zubereitung

  • Weiche Butter mit einer Prise Salz in die Schüssel einer Küchenmaschine geben. Die Butter für etwa 10 Minuten gründlich und kräftig auf mittlerer bis hoher Geschwindigkeit aufschlagen, bis sie blass und luftig wird. Dadurch wird die Butter geschmeidig und bildet die Basis für eine cremige Buttercreme.
  • Langsam die Kondensmilch in einem dünnen Strahl zur aufgeschlagenen Butter gießen, während die Maschine weiterläuft. Dies ermöglicht eine gleichmäßige Integration der Kondensmilch in die Butter. Den Vorgang fortsetzen, bis die gesamte Kondensmilch eingearbeitet ist. Die Mischung weiter schlagen, um eine luftige und fluffige Konsistenz zu erreichen. Dies dauert in der Regel etwa 5-10 Minuten.
  • Nach Belieben kann die Milchmädchen-Buttercreme mit Aromen wie Vanilleextrakt, Zitronenschale oder Kakaopulver aromatisiert werden. Fügen Sie die Aromen vorsichtig hinzu und schlagen Sie die Creme weiter, um sie gleichmäßig zu verteilen.
  • Die fertige Milchmädchen-Buttercreme kann sofort verwendet werden, um Kuchen, Cupcakes oder andere Leckereien zu verzieren. Alternativ kann sie in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahrt werden. Gut verschlossen hält sich die Buttercreme etwa 14 Tage im Kühlschrank.

Kuchenfee Lisa

Hey, mein Name ist Lisa. Ich bin gelernte Konditorin aus Deutschland. Es bereitet mir einfach Spaß, meine Lieblingsrezepte mit der Welt zu teilen.
Mehr über Lisa

Backschule

Das Thema Backen liegt dir am Herzen und du möchtest deine Fähigkeiten erweitern? Dann schau doch mal bei meiner digitalen Backstube vorbei. Dort findest du spannende Kurse zum Thema, um dein Können aufs nächste Level zu bringen!
Zur Backstube

Mehr Content

Du möchtest immer auf dem neusten Stand bleiben und keinen Content mehr verpassen? Dann folge mir gerne auf Instagram und co. <3

Butter, Zucker, Liebe

Auf über 170 Seiten findest du 40 Backrezepte, die zum Träumen anregen. Von klassischem Gebäck über kreative Torten bis hin zu raffinierten Rezepten, die du so noch nicht gesehen hast, ist alles dabei, was das Hobbybäcker-Herz begehrt. Neben Basisrezepten für Tortenböden & Co. gibt es detaillierte Anleitungen für aufwändigere Kreationen.
Butter Zucker Liebe bestellen
Du wirst zu Amazon weitergeleitet

Kennst du schon?

  • Tortenkonfigurator & -rechner

    Konfiguriere deine eigenen Torten

    Exklusiv

    Du möchtest eine Mehrstöckige Torte herstellen und möchtest die entsprechende Rezeptmenge dafür ausrechnen?

    Zum Rechner
  • Kommentare

    2 comments

    • Lilijakuchenfee

      Einfach mega lecker, darf einfach bei einem Cupcake nicht mehr fehlen. Alle wollen diese Creme auf dem Muffin haben.

    • Hallo und danke für dieses tolle Rezept! Wieviel von dem Aroma-Optionen würdest du denn jeweils dazu geben? Mich interessiert insbesondere Nutella und geschmolzene Schokolade ☺️
      Liebe Grüße Hannah

    Leave your comment

    I am a heading