Hefezopf

4.87 von 29 Bewertungen
hefezopf
Als Favorit speichern
Rezept drucken

Einleitung

Das Rezept stammt von meiner Großmutter und ist mit Abstand das BESTE REZEPT ever. Omi weiss eben wie es geht und was gut ist, oder?

Zeiten

Vorbereitung
10 mins
Backzeit
30 mins
Gesamt
45 mins

Zutaten

Hefeteig

  • 500 g Mehl
  • 4 EL Zucker
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 250 ml Milch
  • 50 g Butter Weich
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Rosinen Optional

Equipment

Zubereitung

Hefeteig

  • Ein Mulde in das Mehl formen, darein die Hefe bröseln und mit einem Teil des Zuckers & der Milch bedecken. 10 Minuten stehen lassen.
  • Die restlichen Zutaten bis auf die Rosinen dazu geben. Rund 10 Minuten kneten und kurz vor Schluss die Rosinen dazu geben.
  • Den Teig abgedeckt mindestens eine Stunde oder bis sich das Volumen verdoppelt hat, abgedeckt gehen lassen.
  • Ofen auf 190°C Umluft vorheizen.
  • Teig auf eine Arbeitsfläche stürzen, nach Bedarf mit Mehl bestäuben und nach Wunsch formen.
  • Meine Oma hat einen klassischen drei-Strang-Zopf geflochten und in eine Kastenform gegeben die vorher mit etwas Butter ausgefettet wurde.
  • Im vorgeheizten Ofen etwa 40 Minuten backen bis alles goldig braun ist.

Es gibt 7 Kommentare zu diesem Rezept:

  1. Hallo, liebe Lisa. Bei dem Hefezopf ist das Bild und Rezept von den Puddingschnecken drin ????. Würde ihn sehr gern mal backen. Ganz liebe Grüße, Karin ????

  2. Ich finde der sieht so toll aus und der schmeckt so so lecker *.*
    Hefe und ich sind eigentlich nicht die besten Freunde aber deine Rezepte gelingen mir fast immer <3

  3. Hallo liebe Lisa.
    Danke für das Rezept. Jetzt kann ich den Hefezopf backen ????. Ganz liebe Grüße, Karin ????.

  4. Hallo, das mit dem Halben Ei im Teig stand nicht so im Rezept. da fehlt auch das halbe ei zum bestreichen bei den Zustaten. So ist das ganze ei im Teig gelandet. LG

  5. Der Hefezopf ist wirklich der beste! Sehr fluffig und schmeckt lecker. Schon der Teig war so fein und luftig.

  6. Mein Ei ist auch im Teig gelandet. Was nicht klar ist, Oberhitze, Unterhitze usw?. Gruß Hildegard Bachmann

  7. Habe es genau nach Rezept nachgebacken. Muss sagen bin sehr enttäuscht. Ich backe sehr viel mit Hefe und es gelingt eigentlich immer. Aber dieser war überhaupt nicht fluffige. Ausserdem ist die Temperatur viel zu hoch. Der Stuten war nach 20 Minuten bereits viel zu dunkel und musste abgedeckt werden. Das Ergebnis war ein total trockener Stuten. Ich kann das Rezept leider nicht empfehlen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Backpost

Trage Dich jetzt in meinen kostenlosen Newsletter ein und Du erhältst monatliche Updates zu neuen Rezepten und Angeboten
kuchenfee lisa backen
clock