Brandteig

5 von 1 Bewertung
Als Favorit speichern
Rezept drucken

Einleitung

Ich liebe Brandteig. Er ist herrlich Variabel und braucht nicht viele Zutaten. Churros, Spritzringe, Krapfen, Windbeutel... die Liste ist lang, was Brandmasse alles sein kann.

Zeiten

Vorbereitung
5 mins
Backzeit
1 hr
Gesamt
2 hrs

Zutaten

Brandteig

  • 125 ml Milch
  • 125 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 100 g Butter
  • 200 g Mehl
  • 5 Eier

Ausserdem

  • 1-2 L Frittierfett
  • Zucker zum wälzen

Equipment

Zubereitung

Brandteig

  • Milch, Wasser, Butter, Salz & Zucker in einem Topf erhitzen bis die Butter gelöst ist, dann aufkochen.
  • In der zwischenzeit das Mehl gründlich sieben.
  • Kocht die Flüssigkeit auf, den Herd auf mittlere Hitze stellen und das Mehl in einer Portion dazu geben und vorsichtig aber gründlich einarbeiten bis ein Teigkloß entsteht, dann mindestens eine Minute lang den Teig abbrennen (weiter rühren und durcharbeiten).
  • Den Teig in eine Schüssel geben und für 10 Minuten aufkühlen lassen, dann mit Geduld ein Ei nach dem anderen in die Masse arbeiten.
  • Die Fritteuse auf 170°C vorheizen. Den Teig in einen stabilen Spritzbeutel geben.
  • Den Teig goldig ausbacken, danach auf ein Küchenkrepp eingeben, abtropfen lassen und anschließend noch warm in Zucker wälzen.

Es gibt 2 Kommentare zu diesem Rezept:

  1. Ein richtig tolles Rezept danke dafür. Die Tipps dabei sind Goldwert danke dir für die Arbeit. Liebe Grüße

  2. Ganz tolles Rezept!
    Normal stehe ich nicht auf Spritzkuchen aber die sind zum rein knien!
    Es lohnt sich das Rezept nachzumachen!

    Vielen lieben Dank, liebe Lisa <3

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Backpost

Trage Dich jetzt in meinen kostenlosen Newsletter ein und Du erhältst monatliche Updates zu neuen Rezepten und Angeboten
kuchenfee lisa backen
clock