Klassische Löffelbiskuit

4.78 von 9 Bewertungen
löffelbiskuit klassisch
Als Favorit speichern
Rezept drucken

Einleitung

Reicht für bis zu 60 Löffelbiskuit á 8cm. Löffelbiskuit sind so leicht herzustellen! Vermutlich haben aber die wenigsten darüber nach gedacht diese mal selbst zu machen, oder? Abgesehen von der 2 Kessel Masse & gleichmäßigem aufdressieren, ist die Angelegenheit aber gar nicht so dramatisch :)

Zeiten

Vorbereitung
10 mins
Backzeit
50 mins
Gesamt
1 hr

Zutaten

  • 80 g Zucker
  • 4 Eigelb
  • 4 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pkc Vanillinzucker
  • 85 g Mehl

Equipment

Zubereitung

  • Ofen auf 190°C Ober/Unterhitze vorheizen.
  • Eiweiß mit 2/3 des Zuckers, Vanillinzuckers & Salz steif schlagen.
  • Eigelb mit dem restlichen Zucker stark aufschlagen bis sich das Volumen verdoppelt hat & die Farbe in ein helles, pastell gelb geändert hat.
  • Das Eiweiß in 2 – 3 Portionen unter das Eigelb heben. Das Mehl auf die Schaummasse sieben und vorsichtig & mit Liebe unterheben.
  • Die Masse mit einem Spritzbeutel & einer Runden Tülle auf Backpapier spritzen.
  • Entweder die Löffelbiskuit gleichmäßig mit Puderzucker beschneien oder das Backpapier auf Zucker stürzen und wieder zurück aufs Backblech drehen.
  • Sofort in den vorgeheizten Backofen in die Mitte des Ofens schieben. Für 12 – 14 Minuten backen, bis die Löffelbiskuit goldbraun sind.

Es gibt 17 Kommentare zu diesem Rezept:

  1. Mhh...... Lecker. Meine Kinder lieben Löffelbiskuitt. Die werde ich demnächst mal backen.

  2. Ich mache öfter Tiramisu, da sollte ich doch mal Löffelbisquit selber machen ????.

  3. Einfach und einfach nur lecker! Lohnt sich auf jeden Fall, die selber zu machen!

  4. Geht auch Umluft? Sonst muss ich das zweite blech ja 10 Minuten rumstehen lassen... mh.

    1. Ich backe eigentlich ausschließlich mit Umluft und hatte mit den Löffelbiskuit auch mit Umluft gute ergebnise 🙂

  5. Ich liebe Löffelbiskuit nicht nur in Desserts, sondern esse die auch unheimlich gerne so.
    Die sind mir echt gut gelungen. Vielen Dank für das tolle Rezept.

  6. Total unkompliziert in der Herstellung und richtig lecker!!! Wird mit Sicherheit wiederholt.

  7. Leider unbrauchbares Rezept. Man kann keine Eiweisse steif schlagen mit Zucker! Grad mal 4 Eiweisse gekübelt. Danke.
    Die Masse ist viel zu flüssig am Schluss. Desaster.

    1. Man kann keine Eiweise steif schlagen mirt Zucker? Oh Mann, was hab ich dann sonst immer gemacht in den vergangenen 30 Jahren... Natürlich geht das. Sogar deutlich besser als ohne Zucker...

      1. Bei mir hat das wunderbar funktioniert. Vielleicht hätte das Eiweiß länger geschlagen werden müssen?

  8. Da uns die gekauften immer zu süss sind, habe ich das Rezept getestet. Unglaublich soft und lecker. Dank für dieses tolle Rezept💙

  9. Irgendwie versteh ich das mit dem Backpapier auf Zucker stürzen nicht. Meinst du mit der Masse drauf auf Zucker stürzen? Da fällt doch alles runter. Sorry für die Frage

  10. Da Rezept plus Vorgehen sind wirklich gut.
    (Auszusetzen habe ich jedoch Ihre irritierende Kinderstimme -wäre es nicht an der Zeit dies zu ändern?)

    1. hey Yllen, keiner macht sich selbst und meine Stimme ist von Natur aus einfach sehr hoch. in meinen aktuellen Videos klinge ich aber auch anders, falls du da mal reingucken möchtest 😉

  11. eine Frage.
    Meine Biskuits sind nicht knusprig geworden. Soll ich sie einfach nochmals backen, oder vielleicht bei ganz kleiner Hilfe trocknen lassen? Wie kann ich sie knuspriger machen?Haben Sie bitte ein Idee/ Erfahrung?

    Herzlichen Dank im Voraus
    Renate

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Backpost

Trage Dich jetzt in meinen kostenlosen Newsletter ein und Du erhältst monatliche Updates zu neuen Rezepten und Angeboten
kuchenfee lisa backen
clock