Cruffins

5 von 1 Bewertung
Als Favorit speichern
Rezept drucken

Einleitung

Feine, ziemlich edele Cruffins aus zartem Plunderteig. Selbst touriert und hergestellt schmecken sie warm einfach am besten.

Zeiten

Vorbereitung
20 mins
Backzeit
Gesamt
10 hrs

Zutaten

Teig

  • 500 g Mehl
  • 30 g Butter weich
  • 75 g Zucker
  • 250 ml Milch
  • 25 g Hefe Frisch
  • 5 g Salz

Ausserdem

  • 250 g Butter für die Butterplatte
  • Zucker zum ausrollen
  • 1 Ei verquirlt

Equipment

Zubereitung

  • Die Butter etwa 30 Minuten "aufwärmen" lassen, dann in Stücke schneiden um sie auf Backpapier auszulegen und eine Butterplatte daraus zu formen.
  • Die Butterplatte um Kühlschrank lagern bis der Teig bereit ist.

Teig

  • All-in-Teig, dh. alle Zutaten zu einem Teig verkneten, dann flach gedrückt, in Backpapier eingewickelt mindestens drei Stunden, besser aber über Nacht Kühlen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf die dopellte Größe der Butterplatte ausrollen, die Butterplatte einlegen, zuklappen und ausrollen.
  • Beim Ausrollen sollte eine rechteckige Form angepeilt werden, sodass man den Teig wie einen Brief, in drei Teile falten kann. Den Teig dann um 90° drehen und erneut rechteckig ausrollen und wie einen Brief falten.
  • Den Teig nun nochmals 60 Minuten abgedeckt kühlen. In der Zwischenzeit ein Muffinblech mit Papierchen auslegen.
  • Den Teig erneut rechteckig ausrollen und wie einen Brief falten, dann das Mehl wegfegen und für das finale ausrollen, die Arbeitsplatte mit Zucker bestreuen.
  • Für die Cruffins, den Teig nun zu einer Schnecke einrollen und in Stücke schneiden die von den Maßen in die Muffinförmchen passen.
  • Vor dem backen, die Cruffins abgedeckt etwa 30 Minuten ruhen lassen, dann mit etwas verquirltem Ei bestreichen und im heissen Ofen ausbacken bis sie goldig sind.
  • 190°C Umluft. Etwa 20 Minuten.
  • Nach dem Backen, die Cruffins auf einem Gitter auskühlen lassen, Am besten noch warm genießen.

Es gibt 1 Kommentar zu diesem Rezept:

  1. Dies ist ein aufwendiges Rezept,aber dies ist so gut erklärt das man es gut bewältigen kann. Danke

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Backpost

Trage Dich jetzt in meinen kostenlosen Newsletter ein und Du erhältst monatliche Updates zu neuen Rezepten und Angeboten
kuchenfee lisa backen
clock