Rheinländischer Christstollen mit Marzipan

4.93 von 14 Bewertungen
christstollen
Als Favorit speichern
Rezept Drucken

Einleitung

So habe ich den klassischen Christstollen mit Marzipan in meiner Ausbildung in Köln kennen gelernt und esse ihn bis heute so am liebsten.

Rezeptvideo

Abonniere mich auf Youtube

Zeiten

  • Vorbereitung
    1 d 5 Min.
  • Zubereitung
    35 Min.
  • Gesamt
    45 Min.

Zutaten

Fruchteinlage

  • 100 g Rosinen
  • 50 g Orangeat
  • 50 g Zitronat
  • 60 ml Rum

Vorteig

  • 130 g Mehl
  • 80 ml Mehl warm
  • 40 g Hefe frisch

Teig

  • 250 g Vorteig
  • 250 g Mehl
  • 170 g Butter weich
  • 40 g Zucker
  • 2 Eigelb
  • 4 g Salz
  • Zesten einer Biozitrone
  • 2 TL Stollen Gewürz

Außerdem

  • 125 g Marzipan Rohmasse
  • 60 g Mandeln stifte, größtet
  • 150 g Butter flüssig
  • 100 g Zucker
  • 2 Pkc. Vanillinzucker

Equipment

  • Küchenmaschine
  • Nudelholz
  • Waage

Zubereitung

  • Am Tag vorher die Rosinen, Orangeat und Zitronat in Rum einlegen. Über Nacht ziehen lassen.
  • Für den Vorteig Mehl, Milch & Hefe verkneten und mindestens 60 Minuten gehen lassen.
  • Restliche Zutaten für den Teig zu geben und alles zu einer Masse verkneten.
  • Vom neutralen Teig etwa eine Tennisball Große Menge abnehmen und abgedeckt reservieren.
  • Den Rum abschütten und die eingelegten Früchte + Mandeln einkneten. Vorsichtig und kurz! Den Teig dann mindestens 60 Minuten abgedeckt gehen lassen.
  • Den Teig auf eine bemehlte arbeitsfläche geben und rund wirken.
  • Den reservierten, neutralen Teig mit etwas Mehl zu einem Oval ausrollen, sodass es als Mantel für den Stollen passt.
  • Den großen Teig zu einem Stollen formen und mit der Marzipanrohmasse füllen. Den ausgerollten Mantel auflegen und andrücken. Mit einer Stollenhaube toppen.
  • Erneut etwa 30 Minuten gehen lassen.
  • In den vorgeheizten Ofen geben und bei 190°C Umluft/200°C OberUnterhitze für bis zu 50 Minuten.
  • Nach dem backen die Haube entfernen und noch heiss mit flüssiger Butter bestreichen. Den Zucker andrücken und auskühlen lassen.
  • Wer mag, beschneit ihn noch mit großzügig Puderzucker.
  • Sofort genießbar.

Kuchenfee Lisa

Hey, mein Name ist Lisa. Ich bin gelernte Konditorin aus Deutschland. Es bereitet mir einfach Spaß, meine Lieblingsrezepte mit der Welt zu teilen.
Mehr über Lisa

Backschule

Das Thema Backen liegt dir am Herzen und du möchtest deine Fähigkeiten erweitern? Dann schau doch mal bei meiner digitalen Backstube vorbei. Dort findest du spannende Kurse zum Thema, um dein Können aufs nächste Level zu bringen!
Zur Backstube

Mehr Content

Du möchtest immer auf dem neusten Stand bleiben und keinen Content mehr verpassen? Dann folge mir gerne auf Instagram und co. <3

Butter, Zucker, Liebe

Auf über 170 Seiten findest du 40 Backrezepte, die zum Träumen anregen. Von klassischem Gebäck über kreative Torten bis hin zu raffinierten Rezepten, die du so noch nicht gesehen hast, ist alles dabei, was das Hobbybäcker-Herz begehrt. Neben Basisrezepten für Tortenböden & Co. gibt es detaillierte Anleitungen für aufwändigere Kreationen.
Erfahre mehr über mein Buch

Ähnliche Rezepte

Kommentare

5 comments

  • Christina

    Vielen Dank für tolles Rezept, liebe Lisa! Es schmeckt wunderbar!

  • Weihnachten kann kommen, mit so tollen Rezepten die super erklärt sind, oder auch ein Video schauen dazu.
    Danke liebe Lisa

  • Stephanie Bertzen

    Sehr lecker, ich mache aus dem Repzept, meißtens Stollen Konfekt

  • Lilijakuchenfee

    Ich liebe Stollen, ich denke dieses Jahr muss ich mir eine Stollenform kaufen.

  • Nadja Gevers

    Weihnachten kommt näher und da ist das Rezept perfekt!

Leave your comment

I am a heading