Puddingbrezel

4.93 von 13 Bewertungen
Puddingbrezel
Als Favorit speichern
Rezept drucken

Einleitung

Wer liebt sie nicht? Puddingteilchen Puddingbrezel Eiterbrille...? Verlasse ich eine Bäckerei, hab ich wahrscheinlich ein Puddingbrezeln gekauft ;)

Zeiten

Vorbereitung
10 mins
Backzeit
35 mins
Gesamt
45 mins

Zutaten

  • 90 g Zucker
  • 2 Eigelb
  • 45 g Speisestärke
  • ½ L Milch
  • 1/2 Vanilleschote
  • 50 g Butter
  • 2 Pkc Blätterteig
  • 200 g Aprikosenkonfitüre
  • Glasur Fondant oder etwas Puderzucker um eine Zuckerglasur zu machen

Equipment

Zubereitung

  • Zucker & Mehl verrühren. Eigelbe dazugeben & nochmals kräftig rühren.
  • Milch mit Vanille Mark & der ausgekratzen Schote zum kochen bringen.
  • Einen kleinen Schluck der kochenden Milch zur MehlEiZucker Mischung geben & kräftig rühren. Dann noch 2 weitere male einen Schluck Milch dazu geben & die Mischung dann komplett in die kochende Milch schütten & unter ständigem rühren für 1 Minute kochen.
  • Vanilleschote entfernen & vom Herd nehmen. Butter einrühren.
  • Heisse Creme mit Frischhaltefolie abdecken & komplett auskühlen lassen.
  • Ofen vorheizen : 180°C Umluft, 190°C Ober-Unterhitze.
  • Blätterteig eventuell mit etwas Wasser oder Eiweiß aufeinander kleben & in ca. 3cm breite Streifen der langen Seite nach schneiden. Die Streifen in Brezel drehen und auf ein Backblech legen.
  • Die „kalte“ Vanillecreme in einen Spritzbeutel füllen und die Puddingbrezel damit befüllen. 
  • Im Ofen backen bis der Blätterteig goldbraun ist. 15-20 Minuten.
  • Aprikosenkonfitüre mit einem Schluck Wasser blubbernd aufkochen. Flüssigen Fondant in der Mikrowelle lauwarm erwärmen. Die kochend heisse Konfitüre mit einem Pinsel auf die heissen Teilchen streichen & einige Minuten warten damit die Konfitüre Zeit hat abzukühlen/gelieren. Als letzten Schritt den flüßigen Fondant ausschließlich auf den Blätterteig streichen & anziehen lassen.

Es gibt 10 Kommentare zu diesem Rezept:

  1. Puddingbrezeln kenne ich bislang nur vom Bäcker und ich liebe sie. Muss ich endlich mal selbst backen.

  2. Liebe Lisa,
    die Vanillecreme ist einfach die Beste für Puddingbrezeln!
    Leider finde ich den Link auf dein Basisrezept für den Plunderteig nicht. Im verlinkten Video gibt es bedauerlicherweise keine Mengenangaben 🙁

    Nichts desto Trotz ein super Rezept und mit fertigem Teig gehts auch mal ganz schnell.

    1. Hi liebe Nicole,
      Wenn du in die Suchfunktion jetzt nochmal Plunderteig eingibst, solltest du es finden! Ich habe es neu abgetippt und optimiert 😉
      Süße Grüße,
      Lisa

  3. Habe die Puddingbrezel heute nachgebacken und die waren wirklich super! Wirklich ein einfaches und gelingsicheres Rezept. Ich habe nur die Hälfte der Zuckermenge genommen und das tat dem Geschmack nichts ab.
    Danke dafür.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Backpost

Trage Dich jetzt in meinen kostenlosen Newsletter ein und Du erhältst monatliche Updates zu neuen Rezepten und Angeboten
kuchenfee lisa backen
clock