Engadiner Nusstorte

4.85 von 13 Bewertungen
Engadiner Nuss
Als Favorit speichern
Rezept drucken

Einleitung

Für eine 26er Springform. Ergibt 10 – 12 Stücke.

Zeiten

Vorbereitung
5 mins
Backzeit
40 mins
Gesamt
45 mins

Zutaten

Mürbeteig

  • 100 g Zucker
  • 200 g Butter weich
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 300 g Mehl

Röstmasse

  • 300 g Walnüsse
  • 220 g Zucker
  • 70 g Honig
  • 50 g Butter
  • 250 g Sahne

Equipment

Zubereitung

  • Für den Mürbeteig Butter, Zucker & Salz kurz cremig rühren. Das Ei dazu geben und kurz verrühren bis alles zusammen kommt. 
  • Das Mehl in einer Portion dazu geben und weiter rühren bis alles zu einem Teig zusammen kommt. 
  •  Den Teig in Frischhalte Folie gepackt mind. 60 Minuten kühlen.
  • Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig kurz (!!) nochmal zusammen kneten & 2 Kreise für die Form ausstechen. Den restlichen Teig in einen Strang rollen & an die Seite der Form drücken. Den Ring auf den ersten vorbereiteten Teigkreis stecken. Die Form kann jetzt entweder im Kühlschrank gelagert werden oder auf der Arbeitsfläche.
  • Für die Röstmasse alle Zutaten ausser die Walnüsse in einem Topf für einige Minuten aufkochen bis sich eine leicht goldene Farbe entwickelt. Dann die Walnüsse dazu geben und die Masse vom Herd nehmen.
  • Die Masse noch heiss in die vorbereitete Form geben und verteilen. Mit dem zweiten vorbereiteten Kreis abschließen.
  • Optional : Die Tarte mit etwas Ei bestreichen und mit einer Gabel ein Dekormuster aufbringen.
  • Für ca. 35 – 45 Minuten bei 175°C backen. Erst anschneiden wenn der Kuchen kalt ist da sonst die gesammte Röstmasse ausläuft.

Es gibt 6 Kommentare zu diesem Rezept:

  1. Alleine der Duft der Röstmasse beim Zubereiten ist himmlisch ????
    Viele Grüße kleinDinsche/Nadine

  2. Also ich habe mich absolut ans rezept gehalten, aber auch nach dem Abkühlen ist meine Röstmasse nicht fest gworden- sehr schade 🙁

  3. Den werde ich als nächstes backen, denn der sieht unheimlich lecker aus ????.
    Ganz liebe Grüße, Karin.

  4. ich werde den Kuchen heute mal ausprobieren. Mir ist aufgefallen das in dem Rezept bei den Zutaten Vanillezucker fehlt.

    Liebe Grüße
    Heike Nijland-Meinert

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Backpost

Trage Dich jetzt in meinen kostenlosen Newsletter ein und Du erhältst monatliche Updates zu neuen Rezepten und Angeboten
kuchenfee lisa backen
clock